Haushaltsversicherung

Niemand ist sicher vor einem Einbruchdiebstahl, also versichern Sie ihren Besitz bevor es zu spät ist! Die Haushaltsversicherung bietet neben dem Versicherungsschutz für Schäden durch Leitungswasser, Feuer, Einbruchdiebstahl, Glasbruch und Sturm auch eine Haftpflichtversicherung. Jeder der schon mal nur eine Glasscheibe austauschen lassen musste, weiß wieviel das kosten kann.

    • Feuer: Schutz gegen Brand (Schadfeuer, nicht Nutzfeuer), direkter Blitzschlag, Explosion und Flugzeugabsturz. Sengschäden sind für gewöhnlich nicht gedeckt!
    • Leitungswasser: Schutz gegen Schäden durch die unmittelbare Einwirkung von Leitungswasser aus wasserführenden Rohrleitungen, Armaturen (Wasserhahn, Dusche) oder angeschlossenen Einrichtungen (Heizung, Geschirrspüler).
    • Sturm: Schutz gegen Sturmschäden, Steinschlag. Erdrutsch und Schneedruck. Nicht versichert sind für gewöhnlich unter anderem Hochwasser, Überschwemmungen, Bewegungen durch Bautätigkeiten.
    • Glasbruch: Bruchschänden an Gebäudeverglasungen, Wandspiegeln sowie an Möbel – und Bilderverglasungen (Flachgläser) bis zu einer bestimmten Größe. Nicht versichert sind für gewöhnlich aber unter anderem das Zerkratzen, Absplittern oder der Vandalismus.
    • Einbruchdiebstahl: Schutz gegen Schäden durch vollbrachten oder versuchten Einbruchdiebstahl. Hier sind die Entschädigungsgrenzen beachtet werden, insbesondere die Entschädigungsgrenzen für Bargeld, Schmuck, Sparbücher und andere Wertgegenstände.
  • Haftpflicht: Schutz gegen Schadenersatzforderungen Dritter, die dem Versicherungsnehmer als Privatperson, Arbeitgeber von Hauspersonal, Wohnungsinhaber, Sportler (nicht berufsmäßig), Radfahrer oder Fußgänger erwachsen können. Der Schutz liegt in der Befriedigung von berechtigten und Abwehr von unberechtigten Schadenersatzansprüchen Dritter.

Sichern Sie sich und ihre vier Wände rechtzeitig ab bevor Sie im Fall der Fälle ohne Versicherung dastehen. Haushaltsversicherungen sind für gewöhnlich 10 Jahres Verträge, die für Konsumenten zum Ablauf des dritten Versicherungsjahres und danach jährlich kündbar sind (Achtung: Dauerrabattrückforderungen sind möglich). Hier kann die Kündigungsfrist 3 Monate betragen.

Versicherungsschutz